Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anwendungs- und Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Geschäftsbereich der HMT Beratung & Pixel GmbH mit Sitz in Thun, (nachfolgend „Firma“). Die Firma besitzt und betreibt die Plattform www.ecko.ch und erbringt darauf die Dienstleistung, eine nationale Nachfrage mit einem internationalen Angebot zusammen zu führen.

Diese AGB gelten für die obengenannten Bereiche sowie die weiteren Dienstleistungen welche die Firma direkt und indirekt gegenüber dem Kunden erbringt.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertragsabschluss kommt zustande, sobald ein Besucher ein Angebot sowie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert sowie die Zahlung geleistet hat.

3. Preise

Alle unter ecko.ch ersichtlichen Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF). Die Firma behält sich vor, Preise jederzeit zu ändern. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise auf der Webseite www.ecko.ch. 

4. Bezahlung

Der Kunde hat die Möglichkeit, eine Bezahlung mittels Stripe (Visa/Eurocard/Amex) sowie Alipay und ApplePay zu tätigen. Sollte der Kunde anderweitige Zahlungsschnittstellen aktiviert haben wie bspw. Chrome Payment Services und diese von www.ecko.ch akzeptiert werden, kann die Zahlung auch damit erfolgen. 

5. Pflichten

Die Firma stellt mit www.ecko.ch eine Plattform zur Verfügung, auf welcher selektierte Produkte zu attraktiven Konditionen angeboten werden. Die Firma verpflichtet sich zu einer stetigen Überprüfung der Angebote sowie einer Sicherstellung sämtlicher technischen Aspekte in Sachen Daten und Persönlichkeitsrecht.

6. Auftragserteilung

Die Auftragserteilung der Kunden bezieht sich einerseits auf ein Angebot von Ecko.ch und ist verbindlich. 

7. Rücktritt

Sobald ein Kunde ein Produkt effektiv erwirbt, erhält der entsprechende Zulieferer automatisch die Bestellung. Da sämtliche Angebote Produkte von weltweit agierenden Firmen beinhalten, ist ein Rücktritt ausschliesslich innert 24 Stunden ab Datum Kaufvorgang möglich. Ein Rücktritt nach 24 Stunden ist aus technischen Gründen unmöglich.

8. Gewährleistung / Garantie

Ecko.ch ist nie der Hersteller der angebotenen Produkte sondern stellt lediglich die entsprechende Plattform dar, auf welcher ein Angebot mit einer Nachfrage verbunden wird. Sie erhalten somit die entsprechende Herstellergarantie.

9. Haftung

Die Haftung für jegliche Schäden sowie Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen. Der Kunde verpflichtet sich allfällige Schäden der Firma umgehend zu melden und sämtliche Sorgfaltspflichten dem Produkt gegenüber zu wahren.

10. Änderungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von der Firma jederzeit geändert werden. 
Die neue Version tritt durch Publikation auf der Website der Firma in Kraft.

Für die Kunden gilt grundsätzlich die Version der AGB welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Kraft ist. Es sei denn, der Kunde habe einer neueren Version der AGB zugestimmt.

11. Priorität

Diese AGB gehen allen älteren Bestimmungen und Verträgen vor. Lediglich Bestimmungen aus Individualverträgen welche die Bestimmungen dieser AGB noch spezifizieren gehen diesen AGB vor.

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

13. Höhere Gewalt

Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Firma, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden verunmöglicht, so ist die Firma während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 Tage kann die Firma vom Vertrag zurücktreten. Die Firma hat dem Kunden bereits geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten.

Jegliche weiteren Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche infolge vis major sind ausgeschlossen.

14. Gerichtsstand

Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen ist das Gericht am Sitz der Firma zuständig. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Produktekauf (SR 0.221.221.1) wird explizit ausgeschlossen.